Hausbesuche

Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass auch ein krankes Kind transportfähig ist. Zur Untersuchung zu uns in die Praxis zu kommen macht Sinn, da das Setting und die Ausrüstung in der Regel eine zuverlässigere Untersuchung zulassen als zu Hause. Ausnahmen bestätigen aber bekanntermaßen die Regel - dies aus ganz verschiedenen Gründen. Daher kommen wir selbstverständlich auch nach entsprechender Absprache zu Ihnen nach Hause. Wenn notwendig, auch mit einem mobilen Ultraschallgerät. Somit ist sogar auch eine komplette Vorsorgeuntersuchung 3 (VU3) Ihres Babys bei Ihnen zuhause möglich. Aber erneut sei angemerkt: Es sollte gute Gründe dafür geben, nicht einfach nur einen einseitigen Komfortgedanken und gerade mit einem kleinen Baby ist es in der Anfangszeit manchmal auch ganz schön, wenn man mal "raus" kommt.